Angaben gemäß § 5 TMG

Alternative für Deutschland - AfD
Kreisverband Nienburg-Schaumburg

Vertreten durch den Vorsitzenden Daniel Carl
Postfach 13
31749 Auetal

Tel.: 05753/ 226363

E-Mail: info(at)afd-nienburg-schaumburg.de

Bankverbindung

Bankverbindung bei Sparkasse Nienburg
Konto: 36189637 / BLZ: 25650106

BIC: NOLADE21NIB
IBAN: DE14256501060036189637

Aktuell

lAktuell
Aktuell 2017-05-12T20:02:22+00:00

Aktuell aus dem Bundesverband, Landesverband und Kreisverbänden

510, 2017

SPD-Ratsfrau Hülya Iri bedroht AfD-Mitglied

SPD-Ratsfrau bedroht Beratendes AfD Mitglied!

„Wenn Sie weiterhin mit der AfD zusammenarbeiten, bekommen Sie in Hannover keinen Job mehr.“
SPD-Ratsfrau Hülya I. zeigt ihre Auffassung von politischer Toleranz

Als in der Sitzung des Ausschusses für Integration, Europa und internationale Kooperation am 21. September zum ersten Mal die neue von der AfD nominierte Beraterin teilnahm, kam es zum Affront vonseiten der SPD.
In einer Vorstellungsrunde der beratenden Mitglieder des Ausschusses drohte die Ratsfrau Hülya I. (SPD) der Beraterin der AfD-Fraktion mit den Worten „Wenn Sie weiterhin mit der AfD zusammenarbeiten, bekommen Sie in Hannover keinen Job mehr.“
Im Gespräch hat Frau I. zudem eine fiktive Situation mit ihrem ebenfalls anwesenden Sohn konstruiert. Dieser äußerte sich zustimmend, wenn er eine Firma hätte, würde er „sicher keine AfD-Sympathisanten einstellen.“
Diese Situation und die Umstände im Ausschuss haben der Beraterin so zugesetzt, dass diese drei Tage später ihr ehrenamtliches Mandat niederlegte.
Die von der AfD nominierte Politikwissenschaftlerin war in ihrer Vergangenheit […]

510, 2017

Bei Extremismusminister Pistorius fühlen sich Einbrecher sicher!

Oktober 5th, 2017|

„Stephan Bothe: Bei Extremismusminister Pistorius fühlen sich Einbrecher sicher!   Zur von Innenminister Boris Pistorius (SPD) veröffentlichten Halbjahres-Kriminalstatistik, die selbst von der Deutschen Polizeigewerkschaft kritisch gesehen wird, äußert sich der Landtagskandidat Stephan Bothe (AfD) nach intensiver Prüfung der Zahlen entsetzt: „Nicht nur der Zeitpunkt der Veröffentlichung lässt einen schalen Beigeschmack aufkommen, auch die Tatsache, dass Pistorius mit zusammenhanglos herausgegriffenen Daten bei den Wählern punkten will, zeigt den schlechten Stil der Sozialdemokraten. Die Realität sieht anders aus, was sich beispielsweise an der Aufklärungsquote von Wohnungseinbrüchen ablesen lässt. Seitdem Pistorius im Amt ist, nimmt diese nämlich rapide ab. Lag sie bei seinem Amtsantritt im Jahr 2013 noch bei 26%, werden heute in nur noch 18% der Fälle Tatverdächtige ermittelt. Auch hier streut der Innenminister den Niedersachsen Sand in die Augen. Es ist eben nicht damit getan, fortwährend darauf hinzuweisen, dass sich die Bürger selbst schützen könnten. Das ist eigentlich die Kernaufgabe eines Innenministers.“ Bothe verweist zudem auf die Divergenz zwischen den niedersächsischen und bundesweiten Zahlen: „Während man im Bundesinnenministerium im Frühjahr zugeben musste, dass beispielsweise ein Anstieg von Sexualdelikten um 12,8% zu verzeichnen ist, und Straftaten gegen das Leben um 14,3% anstiegen, pickt sich Pistorius in Niedersachsen die Statistikbestandteile heraus, die ihn in einem besseren Licht erscheinen lassen.“ Bezogen auf den hohen Anstieg von Gewaltverbrechen und Linksextremismus schließt Bothe: „In Pistorius’ Wirkungszeit konnten sich nicht nur Einbrecher sicherer fühlen, sondern auch die linksextreme Szene. Dies führte zu einem Anstieg von 50% an linksextrem motivierten Delikten. Der Begriff Extremismusminister wäre für das Amt Pistorius’ deshalb bezeichnender.“ Powered by WPeMatico

2504, 2017

Bericht des Kreisverbandes Hannover-Land zum Bundesparteitag am 22./23.04. in Köln

April 25th, 2017|

Bericht des Kreisverbandes Hannover-Land zum Bundesparteitag am 22./23.04. in Köln Liebe Mitglieder und liebe Förderer in der Region Hannover, wie Sie alle wissen, wurden am Wochenende des 22. und 23. April in Köln unser Bundesparteitag abgehalten.   Der Kreisverband Hannover-Land entsendete hierzu die 6 Delegierten Antje Lange, Maria Klein, Dietmar Friedhoff, Stefan Henze, Siegfried Reichert und Dirk Brandes. Insgesamt kamen aus Niedersachsen 55 Delegierte. Beschlossen wurden sowohl das Bundestags-Parteiprogramm, wie auch das Spitzenteam, welches uns in einen erfolgreichen Bundestagswahlkampf führen wird. Der Kopf des Wahlkampfteams besteht aus Alice Weidel und Alexander Gauland und vertritt somit die unterschiedlichen Strömungen, welche in [...]

2404, 2017

Bundesparteitag: Wahlprogramm beschlossen und Spitzenduo gewählt

April 24th, 2017|

Köln, 23. April 2017. Nach einer konstruktiv geführten Beratungszeit am Samstag, 22. April und Sonntag, 23. April wurde von den Delegierten des Bundesparteitags das Parteiprogramm für die Bundestagswahl 2017 verabschiedet. Anschließend wurden nach einer intensiven Diskussion Dr. Alice Weidel und Dr. Alexander Gauland zum Spitzenduo der AfD für den Bundestagswahlkampf 2017 mit 67,2 Prozent gewählt.

2104, 2017

Ver.di macht sich zum Steigbügelhalter für Linksterrorismus

April 21st, 2017|

  Die AfD-Niedersachsen ist entsetzt über ein kürzlich im Ver.di-Veranstaltungszentrum Rotation in Hannover durchgeführtes Aktionstraining der unter Verfassungsschutzbeobachtung stehenden linksradikalen Organisation Interventionistische Linke. Inhalt der Veranstaltung war das Erlernen von Blockadetechniken, um insbesondere den AfD-Bundesparteitag in Köln stören zu können. „In welchem Maße hierbei Hass und Aggression ge...gen die Polizei und Andersdenkende geschürt und die Gewaltanwendung propagiert wird, ist unvorstellbar“, erklärte der niedersächsische AfD-Vorsitzende Paul Hampel. Die AfD habe Berichte von unmittelbaren Beobachtern dieser Veranstaltung erhalten. „Ziel des Trainings ist die Gewaltorgie. Die Anwesenden haben sich daran berauscht, als Gutmenschen 'Nazis kloppen' zu dürfen, womit sie all diejenigen meinen, die [...]

2004, 2017

AfD Baden-Württemberg schickt Alice Weidel ins Rennen für AfD-Spitzenteam

April 20th, 2017|

Stuttgart, 19. April 2017. Der Landesvorstand der AfD Baden-Württemberg bedauert den Verzicht der Bundessprecherin Dr. Frauke Petry auf eine Kandidatur für das Spitzenteam im Bundestagswahlkampf und spricht sich dafür aus, dass die Spitzenkandidatin der baden-württembergischen AfD, Dr. Alice Weidel, für das Spitzenteam der Bundespartei auf dem Bundesparteitag in Köln an diesem Wochenende kandidiert.    Landessprecher Dr. Marc Jongen sagte: "Wie viele unserer Mitglieder an der Basis bedauere ich es sehr, dass Frauke Petry nicht für einen Platz im AfD-Spitzenteam kandidieren wird. Sie hat ihre persönlichen Gründe, die zu respektieren sind. Immerhin sind nun auch die Spekulationen über eine mögliche Einzelkandidatur [...]

1904, 2017

Weil beginnt Wahlkampf mit billigen Parolen

April 19th, 2017|

  Der niedersächsische Ministerpräsident Stefan Weil fordert wie aus dem nichts, dass Geringverdiener plötzlich bei der Stromsteuer entlastet werden sollen. Und beginnt so den Landtagswahlkampf mit einem billigen Manöver zur Wählertäuschung. So war es doch die Landesregierung hinter Herrn Weil, die 2014 dem EEG Gesetz im Bundesrat zustimmte und so den Weg in die ständig steigenden Strompreise für die Verbraucher ebnete. Obwohl die Pre...isexplosion von allen Experten vorausgesehen wurde. Und gleichzeitig macht es sich der Ministerpräsident besonders einfach, in dem er den Bund auffordert hier tätig zu werden. Dabei ist Niedersachsen seit Beginn dieser sogenannten Energiewende einer der großen Preistreiber [...]

1904, 2017

Erfolgreicher Start der Regionsfraktion Hannover

April 19th, 2017|

Seit 5 Monaten ist die AfD, auch in Niedersachsen, in der Politik angekommen. Nachdem wir bereits in zahlreichen Bundesländern erfolgreich auf die destruktive Politik in den Ländern einwirken, hat auch die Regionsfraktion den Sprung in das Wasser der Kommunalpolitik erfolgreich hinter sich gebracht. Die Geschäftsstelle, welche zurzeit durch Christian Zachmann als Referenten und mich in der Geschäftsführung besetzt sind, war nach kurzer Zeit einsatzbereit. Von unseren Mandatsträgern konnte bisher keiner auf eine politische Erfahrung zurückgreifen. Schwierig, könnte man meinen. Dieser Annahme zum Trotz können unsere Abgeordneten um Fraktionschef Stefan Henze jedoch erste Erfolge melden. Die AfD-Fraktion zeichnet sich durch eine [...]

1704, 2017

Jörg Meuthen: Weitere Eskalation in Syrien verhindern

April 17th, 2017|

  Berlin, 7. April 2017. Zum militärischen Vorgehen der USA in Syrien erklärt AfD-Sprecher Jörg Meuthen: „Der amerikanische Luftangriff in Syrien ist ein schlechtes Zeichen. Offenbar verfallen die USA erneut in die kopflosen außen- und sicherheitspolitischen Handlungsmuster vergangener Tage. Wie zu Zeiten der Bush-Administration wurde der UN-Sicherheitsrat übergangen. Durch das unabgestimmte Handeln spitzt sich die Lage in der Region weiter zu. Die Begründung für den Luftschlag basiert auf Mutmaßungen und nicht tragfähigen ‚Beweisen‘. Auch das erinnert an frühere Vorgehensweisen der USA. Der amerikanische Präsident Trump sollte zu seinen im Wahlkampf gemachten Aussagen stehen und nicht die Fehler seiner Vorgänger wiederholen. [...]

1704, 2017

André Poggenburg: Keine Beweise, die amerikanischen Luftangriff auf Syrien rechtfertigen

April 17th, 2017|

Magdeburg, 7. April 2017. In der Nacht zum Freitag hat die amerikanische Luftwaffe eine Luftwaffenbasis der syrischen Armee mit Marschflugkörpern angegriffen. Sechs Menschen sollen dabei getötet worden sein. Der Angriff sei die Vergeltung für den syrischen Giftgasangriff vom Dienstag, hieß es aus Washington. Dazu erklärte André Poggenburg, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Landtag Sachsen-Anhalt: „Wir sehen den Angriff kritisch, zumal er ohne UN-Mandat erfolgt ist: Der amerikanische Präsident behauptet jetzt, Syrien habe verbotene Chemiewaffen eingesetzt und damit gegen seine Verpflichtungen gemäß der Chemiewaffenkonvention verstoßen. Aber Beweise, wer für den Giftgasangriff am Dienstag verantwortlich ist, beziehungsweise ob es sich tatsächlich um einen [...]

1104, 2017

AfD: Entscheidung des VG Hannover zu Abschiebstopp spricht EU Hohn

April 11th, 2017|

Für die kürzlich ergangene Entscheidung des Verwaltungsgerichts Hannover, eine Abschiebung eines Asylanten nach Bulgarien zu stoppen, hat der niedersächsische AfD-Vorsitzende Paul Hampel kein Verständnis. „Man muss sich auf der Zunge zergehen lassen, dass deutsche Verwaltungsgerichte die Abschiebung in eine EU-Mitgliedsland für rechtswidrig halten, weil dort angeblich unmenschliche und existenzbedrohende Verhältnisse herrschen“, beschrieb Hampel die Situation. Hintergrund ist, dass das Verwaltungsgericht in dieser Woche die Abschiebung eines 19-jährigen Kurden nach Bulgarien stoppte, der dort bereits Asyl erhalten aber illegal nach Deutschland weitergereist war. „Wenn schon unsere Exekutive es mit unserem Rechtsstaat nicht mehr ernstnimmt, sollte man ja jedenfalls hoffen, dass die [...]

2603, 2017

Landesvorstand erfolgreich gewählt

März 26th, 2017|

Auf ihrem Landesparteitag hat die AfD Niedersachsen am Wochenende in Hannover erfolgreich einen neuen Landesvorstand gewählt. Paul Hampel setzte sich mit deutlicher Mehrheit gegen zwei Mitbewerber im ersten Wahlgang durch und wurde im Amt des Landesvorsitzenden bestätigt. Ebenfalls im Amt bestätigt wurden seine beiden Stellvertreter Jörn König und Wilhelm von Gottberg. Neu im Landesvorstand sind der weitere Stellvertreter, Oliver Westphal, die Schatzmeisterin, Evelyn Witerzens, die Schriftführerin, Melanie Hardt, sowie der Wahlkampfbeauftragte, Maik Schmitz. Komplettiert wird der neue niedersächsische AfD-Landesvorstand durch die gewählten Beisitzer Stephan Bothe, Heiner Rehnen, Rolf-Rüdiger Wandtke, Thomas Ehrhorn, der nicht mehr für das Amt des Stellvertreters kandidierte, [...]

2303, 2017

Sensationeller Vortragsabend mit Leyla Bilge!

März 23rd, 2017|

Wir haben einen Einblick in den lebensgefährlichen Alltag in Syrien und dem Irak erhalten. Vor Leyla Bilge kann man nur den Hut ziehen, weil Sie mit Ihrem Mut und Ihrem Engagement den Menschen in den Krisengebieten uneigennützig hilft und eklatante Mängel aufzeigt. Schonungslos, ehrlich! Die gemeinschaftliche Veranstaltung des Kreisverbandes Gifhorn-Peine und des Kreisverbandes Wolfsburg war mit über 70 Mitgliedern und Gästen sehr gut besucht. Die Strukturen des Ostverbund greifen. Helmstedt war auch mit einer Abordnung vertreten. Besonders erwähnenswert ist die Anreise von zwei jungen Parteifreunden aus Lüneburg. Unser besondere Dank geht wieder einmal an die Polizei für die gute Arbeit [...]

303, 2017

AfD Niedersachsen trifft sich in Northeim für die Einigkeit

März 3rd, 2017|

Für eine einige AfD und gegen Schulz und Merkel trifft sich die Niedersächsische AfD in Northeim. Diese Veranstaltung findet noch vor dem offiziellen Wahlkampfauftakt zur Bundestagswahl statt, ist aber in den Wahlkampf der AfD Niedersachsen bestens eingebunden. Vielen Dank an Maik Schmitz und Jens Kestner vom AfD Kreisverband Northeim für die Initiative. Bereits am Samstag, 25.2. rief der Vorsitzende des Kreisverbands Nienburg-Schaumburg, Daniel Carl die Mitglieder (auf einem Parteitag) auf, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Im Anschluss kündigten die Hälfte der Parteitagsteilnehmer ihre Teilnahme an. Ähnliche Resonanzen kündigen sich auch in anderen Kreisverbänden der AfD an. Man kann also davon aus [...]

1210, 2016

Kein Zurückweichen

Oktober 12th, 2016|

Ein Gastbeitrag von Dr. Alice Weidel (Mitglied des Bundesvorstandes der AfD): "Der Islam verändert Deutschland. Er wird als Parallelgesellschaft und bewußte Gegenöffentlichkeit als Bestandteil des Dschihad in unser Leben hineingetragen und beeinflußt das Bild des öffentlichen Raumes nachhaltig – so wie wir es von keiner anderen Religionsgemeinschaft kennen. Es ist der öffentliche Raum, den wir mit unseren Steuern mitfinanzieren. Der Staat müßte dafür Sorge tragen, daß dieser Raum nicht zur Aushöhlung unseres Rechtsstaates und unserer freiheitlichen Bürgerrechte genutzt wird. Dieser Staat tut das aber nicht. Religiös motivierter Terror wird als Einzelfall abgetan und tausende Dschihadisten, Salafisten, whahabitische Fundamentalisten und Erdogan-treue [...]

1107, 2015

AfD-Niedersachsen mit drei Mitgliedern im neuen Bundesvorstand vertreten

Juli 11th, 2015|

Am vergangenen Wochenende sind in Essen der niedersächsische AfD-Landesvorsitzende, Paul Hampel, der Schatzmeister aus Niedersachsen, Bodo Suhren, und die aus Osnabrück stammende Volkswirtin, Alice Weidel, erfolgreich in den neuen Bundesvorstand der Alternative für Deutschland gewählt worden. „Unser Landesverband ist damit sehr gut und programmatisch breit in der Bundesspitze vertreten“, freute sich Hampel und fügte hinzu: „Die harmonische und zielorientierte Zusammenarbeit, die unseren Vorstand in Niedersachsen mittlerweile kennzeichnet, können wir von nun an auch in die Gesamtpartei einbringen“. Bezogen auf die Wahl der beiden Bundesvorsitzenden, Frauke Petry und Jörg Meuthen, wies Hampel darauf hin, dass damit die bisher erfolgreiche Ausrichtung der [...]

Facebook