Auto Added by WPeMatico

Axel Gehrke: Abtreibung versus Adoption – krasse Unterschiede nutzen, um Kinderleben zu retten

Berlin, 27. November 2017. Vor dem Hintergrund einer wegen unerlaubter Werbung für Schwangerschaftsabbrüche verurteilten Ärztin, prallen derzeit die Gegensätze von Abtreibungsgegnern und -befürwortern erneut aufeinander.

Die Zahl der Abtreibungen betrug 2016 in Deutschland knapp 100.000 legal getötete Kinder (98.721). Auf die sogenannte „Beratungsregelung“ entfielen 96,1 % der Schwangerschaftsabbrüche. Infolge medizinischer Indikation wurden lediglich 3,8 % der Schwangerschaften beendet (Statistisches Bundesamt). Auf der anderen Seite wurden 2016 nur knapp 4000 Adoptionen (3.976) von Kindern durch die deutschen Behörden genehmigt.

Prof. Dr. med. Axel Gehrke, Mitglied der AfD Fraktion im Deutschen Bundestag, sieht hier einen krassen Widerspruch gegen ein elementares Menschenrecht, nämlich das Recht auf Leben:

„Wer immer sich in Deutschland dazu entschließt, ein Kind zu adoptieren, steht vor einem Hindernislauf durch die §§ 1741-1772 des BGB und dem Adoptionsgesetz (AdG). Diese Gesetze beinhalten hoch angesetzte Eintrittshürden, an denen häufig Adoptionswillige scheitern. Zentraler Freifahrtschein ist die ‚Unbedenklichkeitserklärung‘, eine Entscheidung einer Vermittlungsstelle, die staatlich oder, wesentlich teurer, von privaten Organisationen oder der Kirche getragen wird.

Wir brauchen ein Umdenken, um unsere Gesellschaft kinderfreundlicher zu gestalten. Dazu gehört auch, die gesetzlichen Voraussetzungen zur Adoption zu überarbeiten um den betroffenen Frauen Anreize zu geben, ihrem Kind das Leben zu schenken. Kirche und Staat müssen anstreben, dass es in unserer Gesellschaft eine Ehre wird, wenn eine Mutter anstatt ihr Kind zu töten, es an einen liebenden Menschen weitergibt. Und es muss gesellschaftlich anerkannt werden, wenn jemand Kinder zur Adoption übernimmt und sie damit vor dem sicheren Tode bewahrt. Wenn es gelänge, die Abtreibungsrate nur um 10 % zu senken, hätten Kirche und Staat über 10.000 Kindern jährlich das Leben gerettet.“

Der Beitrag Axel Gehrke: Abtreibung versus Adoption – krasse Unterschiede nutzen, um Kinderleben zu retten erschien zuerst auf Alternative für Deutschland.

Powered by WPeMatico

2017-11-27T14:10:16+00:00 November 27th, 2017|

Gehrke / Schlund: Rückbau des derzeitigen ineffizienten Krankenhausabrechnungssystems und komplette Neustrukturierung unausweichlich

Berlin, 20. November 20017. Das für die Krankenhäuser 2005 bindend eingeführte DRG-System (normierte Fallpauschalen) hat die darin gesetzten Erwartungen nicht erfüllt. So hat sich die Gesamtzahl der Operationen in Deutschland fast verdreifacht. Das spricht mehr für ökonomieoptimierende  als medizinische Gründe. Bei gleichzeitiger Reduktion des Personals, insbesondere der Pflegekräfte und der Verweildauern, hat das zu Kostenexplosion einerseits und Arbeitsüberlastung, Mindereinnahmen und Investitionsstau in Milliardenhöhe bei den deutschen Krankenhäusern und übernehmenden Rehakliniken andererseits geführt.

Prof. Dr. med. Axel Gehrke und Dr. med. Robby Schlund, AfD Fraktion im Bundestag, fordern daher den schrittweisen Rückbau dieses ineffizienten Systems und komplette Neustrukturierung der Vergütung.

In Konsequenz der derzeitigen Situation werden Patienten oft „blutig“ entlassen, sind aber aus medizinischer Sicht noch gar nicht optimal zum Entlassen geeignet. Die verkürzte „Liegezeit“ der Patienten hat zur Folge,  dass die  nachbehandelnden Hausärzte mit aufwendigen Nachbehandlungsregime zeitlich und budgetär überlastet. Profitoptimierung kann letztendlich zur Gefahr für den Patienten werden und Folgekrankheiten oder stationspflichtige Komplikationen oder Folgeoperationen nach sich ziehen. Der Patient ist durch dieses inhumane System  zum reinen Wirtschaftsfaktor geworden. Durch die DRG-Abrechnung regulieren Manager und Betriebswirte stärker medizinische Abläufe als die am Limit unter enormen Kosten- und Bürokratiedruck arbeitenden Ärzte und Pflegekräfte.

Dies will und kann die AfD nicht hinnehmen und möchte schnellstmöglich Korrekturlösungen vorlegen.

Der Beitrag Gehrke / Schlund: Rückbau des derzeitigen ineffizienten Krankenhausabrechnungssystems und komplette Neustrukturierung unausweichlich erschien zuerst auf Alternative für Deutschland.

Powered by WPeMatico

2017-11-20T17:02:28+00:00 November 20th, 2017|

Angaben gemäß § 5 TMG

Alternative für Deutschland - AfD
Kreisverband Nienburg-Schaumburg

Vertreten durch den Vorsitzenden Daniel Carl
Postfach 13
31749 Auetal

Tel.: 05753/ 226363

E-Mail: info(at)afd-nienburg-schaumburg.de

Bankverbindung

Bankverbindung bei Sparkasse Nienburg
Konto: 36189637 / BLZ: 25650106

BIC: NOLADE21NIB
IBAN: DE14256501060036189637

Facebook