Pressemitteilung des Landesvorstandes der AfD-Niedersachsen zum Facebook-Post des Lars Steinke zu Claus Schenk Graf von Stauffenberg vom 01.08.2018

Mit größtem Befremden hat der Landesvorstand der AfD-Niedersachsen die Facebook-Veröffentlichung des Herrn Lars Steinke zum Thema Widerstand gegen Hitler durch Claus Schenk Graf von Stauffenberg zur Kenntnis genommen.
Hierin bezeichnet Steinke Graf von Staufenberg als Verräter am deutschen Volk, er sei mit seinem Attentatsversuch der kämpfenden Truppe in den Rücken gefallen, er sei ein Feind des deutschen Volkes gewesen.
Der Landesvorstand stellt hierzu klar, dass diese Meinung in all ihrer Absurdität weder die Meinung des Landesvorstandes der AfD-Niedersachsen widerspiegelt, noch die der AfD insgesamt.
Claus Schenk Graf von Stauffenberg versuchte, mittels seines Attentates einen wahnsinnigen Krieg zu beenden, in dem er den Verführer des deutschen Volkes und maßgeblichen Anstifter des europäischen Teils des 2. Weltkrieges umzubringen gedachte. Er und seine Mitverschwörer versuchten unsägliches Leid zu beenden, ohne Rücksicht auf das eigene Leben, selbst ohne Rücksicht auf das Wohl der eigenen Familien.
Von Stauffenberg steht mit seinem Namen für sich und viele
andere Offiziere und Zivilisten, die sich nicht mit dem Eid auf Hitler herausredeten. Sie stehen für die richtige Seite der deutschen Geschichte.

Claus Schenk Graf von Stauffenberg war kein Feigling und kein Verräter. Er war ganz unstreitig ein konservativer und ein deutscher Held, ein Vorbild im Kampf gegen diktatorischen Mainstream und Angepasstheit.

Powered by WPeMatico

2018-08-02T05:43:35+00:00 August 2nd, 2018|

Bericht vom Bundesparteitag in Augsburg

Nach einer mitreißenden Eröffnungsrede unseres Bundessprechers Dr. Alexander Gauland nahmen die Delegierten ruhig und routiniert die Parteitagsarbeit auf. Neben vielen formalen Angelegenheiten wurden unter anderem Resolutionen gegen mögliche Diesel-Fahrverbote und rechtswidrige Angriffe im Syrienkonflikt verabschiedet. Der erste Veranstaltungstag war geprägt von den Diskussionen um einen zukünftigen sozialpolitischen Kurs unserer Partei. Ein entsprechender Themenparteitag wird 2019 in Dresden stattfinden.

Weiterhin wurde die Anerkennung einer parteinahen Stiftung kontrovers, aber sachlich diskutiert und schließlich verabschiedet.

Erfreulich für unseren Landesverband: Peter Würdig aus dem Kreisverband Cuxhaven wurde zum dritten Ersatzrichter am Bundesschiedsgericht gewählt.

Der zweite Tag war geprägt von den Beiträgen aus den beiden wahlkämpfenden Bundesländern Bayern und Hessen. Im weiteren Verlauf behandelte der Parteitag hoch konzentriert die Änderungsanträge zu Satzung, Finanzordnung, Schiedsgerichtsordnung und Wahlordnung, so daß das gesamte Programm am Sonntag Abend vollständig und pünktlich abgearbeitet war.

Fast schien die versammelte Presse etwas enttäuscht zu ein über den unspektakulären und skandalfreien Verlauf des mittlerweile 9. Bundesparteitages der Alternative für Deutschland.

Unser Dank gilt den sehr professionell agierenden Organisatoren und vor allem den in Augsburg eingesetzten Polizisten, die wiederum in großer Zahl auch aus den angrenzenden Bundesländern zusammengezogen werden mußte, um einen störungsfreien Ablauf zu gewährleisten.

Powered by WPeMatico

2018-07-03T07:18:42+00:00 Juli 3rd, 2018|

Fraktion im Dialog „innere und äussere Sicherheit“

Einladung zur Veranstaltung „Fraktion im Dialog“ mit Georg Pazderski (Hannover: 25. Juni, 18 Uhr)

Viele Bürger fühlen sich in Deutschland zunehmend unsicher. Zwar wird postuliert, es gäbe statistisch keine signifikante Verschlechterung der Sicherheitslage, aber tägliche Schreckensmeldungen, Personalaufstockungen bei der Polizei und Vorkehrungen wie Betonbarrieren an Volksfesten sprechen eine andere Sprache.

Die Ursachen für die angespannte Sicherheitslage stehen in einem zentralen Zusammenhang mit den politischen Folgen der Grenzöffnungspolitik, wobei sie auch mit äußeren Sicherheitsfragen in einer Wechselwirkung stehen. In der globalen Welt bleiben Gefahren nicht lokal begrenzt – sie expandieren. Die Konflikte und Konfliktrisiken sind heute vielschichtig und die passenden Instrumente, Ursachen zu bestimmen, Gefährdungspotenziale abzuschätzen und geeignete Mittel zur Bewältigung einzusetzen, umstritten.

Nachdem wir im letzten Monat Dr. Hans-Thomas Tillschneider und Wolf D. Ahmed Aries für unsere Auftaktveranstaltung „Fraktion im Dialog“ zu Gast hatten (Thema: Islam in Deutschland), freuen wir uns, Sie für unsere zweite Veranstaltung der Reihe einladen zu dürfen.

Am 25. Juni wird Georg Pazderski, stv. AfD-Bundessprecher, Berliner AfD-Chef und Abgeordneter im Abgeordnetenhaus Berlin zum Thema der inneren und äußeren Sicherheit sprechen. Georg Pazderski war 41 Jahre Berufssoldat und schied 2012 im Rang eines Obersten im Generalstabsdienst aus unseren Streitkräften aus. Durch den Abend begleiten wird Sie unser Abgeordneter Jens Ahrends, der innenpolitische Sprecher unserer Fraktion, der vor seiner Zeit als Abgeordneter ebenfalls 20 Jahre als Berufsoffizier, zuletzt im Rang eines Majors, gedient hat.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung finden Sie auf unserer Webseite: www.fraktion-im-dialog.de

Powered by WPeMatico

2018-06-15T13:05:56+00:00 Juni 15th, 2018|

AfD-Demo in Salzgitter

„Unser Land – unsere Heimat!“ 

Unter diesem Motto werden wir uns -hoffentlich zahlreich- versammeln, um auf die unhaltbaren Zustände in unserem Land und dieser Stadt, zu demonstrieren.

Wir treffen uns am 17.Juni um 12:30 auf dem Parkplatz am Salzgittersee und werden dann gemeinsam zum Rathaus ziehen, wo unsere Gäste Lukas Vogt von der Jungen Alternative, Stephan Bothe MdL und Dietmar Friedhoff MdB sprechen werden.

Da es sich um eine offizielle AfD-Demo handelt, sind ausschließlich Deutschland- und AfD-Fahnen erlaubt.

Weitere Infos gibt es hier

Powered by WPeMatico

2018-06-12T17:49:09+00:00 Juni 12th, 2018|

Demo in Papenburg

Powered by WPeMatico

2018-06-12T13:23:25+00:00 Juni 12th, 2018|

Neustart für Niedersachsen

Powered by WPeMatico

2018-06-03T19:34:56+00:00 Juni 3rd, 2018|

Großdemo am 27.5. in Berlin

Liebe Mitglieder Förderer und Freunde der Alternative für Deutschland,

am Sonntag, dem 27. Mai 2018, steht das Berliner Regierungsviertel im Blau der AfD. Dann starten wir unsere Demonstration unter dem Motto „Zukunft Deutschland“.
Machen Sie diesen Tag zu Ihrem Tag der Abrechnung mit der verantwortungslosen deutschen Politik und sind aktiv dabei, wenn wir ein deutliches Ausrufe-Zeichen setzen, dass es so nicht weitergehen darf !

Bringen Sie Freunde und Interessierte mit und bilden, wenn möglich, Fahrgemeinschaften in Ihren Landes-, Bezirks- und Kreisverbänden.

Wir freuen uns auf Sie und sagen auf Wiedersehen in Berlin!

Powered by WPeMatico

2018-05-23T07:41:44+00:00 Mai 23rd, 2018|

Die AfD im Bund, Land und Kreis

Der Lüneburger Landtagsabgeordnete der AfD, Stephan Bothe, lädt die Lüneburger Bürger zur Veranstaltung „Fraktion im Dialog“ – Bürgerabend – ein, die am Dienstag, den 13. Februar, ab 19.00 Uhr im Saal des Glockenhauses in Lüneburg stattfinden wird. Mit dieser Veranstaltung soll interessierten Bürgern die Möglichkeit geboten werden, mit Vertretern der AfD Themen anzusprechen und zu diskutieren, die derzeit in Lüneburg, in Niedersachsen aber auch in Deutschland die Menschen bewegen, sowie sich über die politische Arbeit der Partei zu informieren. Neben Stephan Bothe als Mitglied der AfD-Fraktion des Niedersächsischen Landtags werden außerdem Robin Gaberle, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der AfD im Lüneburger Stadtrat, sowie aus Essen das Mitglied des Bundesvorstandes der AfD, Guido Reil, mit dabei sein.

2018-02-15T11:45:54+00:00 Februar 4th, 2018|

Unser langer qualvoller Abschied vom Rechtsstaat

Ertappter und entlassener Kinderschänder kann gleich beim nächsten Arbeitgeber wieder ungehindert mit Kindern umgehen, nach jahrelanger Untätigkeit „schafft“ die Justiz ein Urteil: Bewährungsstrafe und 2.000,- EUR Zahlung an das Opfer, für 10(!) nachgewiesene Taten aus ursprünglich 30 geschätzten.
Wenn Unschuldsvermutung nahtlos in Täterschutz übergeht, Strafverfolgung in Beihilfe und Rechtsprechung in Mengenrabatt auf Spottpreise, sehe ich keine guten Zeiten auf unser Land zukommen.

https://www.welt.de/vermischtes/article172664650/Skandal-in-Berlin-Waehrend-die-Missbrauchsanklage-lief-arbeitete-er-in-einer-Schule.html

Powered by WPeMatico

2018-01-31T05:27:59+00:00 Januar 31st, 2018|

Angaben gemäß § 5 TMG

Alternative für Deutschland - AfD
Kreisverband Nienburg-Schaumburg

Vertreten durch den Vorsitzenden Daniel Carl
Postfach 13
31749 Auetal

Tel.: 05753/ 226363

E-Mail: info(at)afd-nienburg-schaumburg.de

Bankverbindung

Bankverbindung bei Sparkasse Nienburg
Konto: 36189637 / BLZ: 25650106

BIC: NOLADE21NIB
IBAN: DE14256501060036189637

Facebook