Auto Added by WPeMatico

Marc Bernhard: Energiewende mit neuem Negativrekord – EEG abschaffen!

Berlin, 8. Januar 2018. Es war deutschlandweit in den Nachrichten: Die Lobbyisten von „AGORA Energiewende“ jubilieren über einen neuen Rekord beim Anteil der sogenannten Erneuerbaren Energien an der Gesamt-Stromproduktion an Neujahr. Marc Bernhard, Bundestagsabgeordneter der AfD, sieht jedoch keinen Grund zur Freude:

„Dieser Rekord ist teuer erkauft: An diesem Tag, dem 1. Januar 2018, haben die deutschen Stromkunden fünf Millionen Euro an ausländische Energieversorger gezahlt, damit sie unseren zu viel produzierten, teuer bezahlten Wind- und Solar-Strom abnehmen. Allein aufgrund der wegen der Überproduktion negativen Strompreise entstand den deutschen Stromkunden an diesem Tag ein Schaden von insgesamt 23 Millionen Euro.“

„Es ist der Kardinalfehler des Erneuerbare Energien Gesetzes (EEG),“ so fährt der Karlsruher AfD-Abgeordnete fort, „dass es die Abnahme von Wind- und Solarstrom zu teuren Garantiepreisen auch dann vorschreibt, wenn wir – z. B. an Feiertagen – aufgrund des geringen Verbrauchs gar nicht mehr wissen, wohin damit. Dann müssen die anderen, konventionellen Stromerzeuger mit negativen Strompreisen zu maximaler Drosselung gezwungen werden. Das offenbart den ganzen Wahnsinn unserer sogenannten Energiewende.

Und nicht nur das: Um den hoch subventionierten und in Maximalmenge produzierten Wind- und Solarstrom im Stromnetz unterzubringen, bezahlen wir auch unsere Nachbarländer dafür, ihre Stromproduktion zu drosseln und unseren zu viel erzeugten Wind- und Solarstrom abzunehmen. Das hat die Stromkunden allein am 1. Januar 2018 über fünf Millionen Euro gekostet. Dies ist jedoch nur ein Teil der durch das EEG entstehenden zusätzlichen Kosten.“

Marc Bernhard, der der Arbeitsgruppe Wirtschaft und Energie der AfD-Bundestagsfraktion angehört, erklärt:

„Die deutschen Stromkunden bezahlen in solchen Phasen negativer Strompreise dreifach: Erstens für den konventionell erzeugten Strom, dessen negativen Wert von weiteren 18 Millionen Euro allein am 1. Januar 2018 die Energieversorger weiterverrechnen müssen, zweitens dafür, dass unsere Nachbarländer überflüssigen Strom abnehmen und drittens für die Subvention des überteuerten Wind- und Solarstroms. Und all dies geschieht nur, weil es das EEG so vorschreibt! Da bleibt nur eins: Das EEG so schnell wie möglich abschaffen, um diesen Wahnsinn zu stoppen!“

Der Beitrag Marc Bernhard: Energiewende mit neuem Negativrekord – EEG abschaffen! erschien zuerst auf Alternative für Deutschland.

Powered by WPeMatico

2018-01-08T11:49:00+00:00 Januar 8th, 2018|

Alexander Gauland: Grünen-Irrsinn zur De-Industrialisierung Deutschlands stoppen

Berlin, 8. November 2017. Das Bundeswirtschaftsministerium hat die Jamaika-Sondierer gewarnt, die sogenannten Klimaziele der Vorgängerregierung weiterzuverfolgen, da dies unmöglich und zugleich extrem wirtschaftsschädlich wäre. Der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland pflichtet dem bei:

„Die sogenannten Klimaziele sind nichts anderes als ein nationaler Alleingang zur Senkung der deutschen CO2-Emissionen um einen willkürlich bestimmten Wert. Um diesen zu erreichen, sind nach Angaben des BDI allein Mehrinvestitionen in Höhe von mindestens 1,5 Billionen Euro nötig.

Bei einem deutschen Anteil von gerade einmal etwa zwei Prozent an den weltweiten CO2-Emissionen ist dieser Plan für das Erdklima völlig ohne Belang und daher reine Augenwischerei. Klimarelevanter Umweltschutz kann, wenn überhaupt, nur auf globaler Ebene erfolgen.

Man könnte die Situation mit einem einzigen Nichtrauchertisch in einem Raucher-Restaurant vergleichen.

Der einzige Effekt dieser ideologiegetriebenen Politik der Grünen ist die Zerstörung des Wirtschafts- und Industriestandortes Deutschland, durch Vernichtung der Wettbewerbsfähigkeit.

Deutschland hat schon heute die mit weitem Abstand höchsten Staatslasten auf Industriestrom. Fast die Hälfte des Strompreises besteht aus Steuern und Abgaben.

Die Forderungen, insbesondere der Grünen, implizieren eine weitere massive Steigerung der Stromkosten für alle Verbraucher.

Der industrielle Sektor ist der Garant für den deutschen Wohlstand, ohne den es auch keine soziale Gerechtigkeit geben kann. Überhasteter Kohleausstieg, Verbot des Verbrennungsmotors und weitere unrealistische Vorhaben führen letztlich jedoch unweigerlich zur De-Industrialisierung Deutschlands. Damit wird die Zukunft unseres Landes ohne Not verspielt. Das dürfen wir nicht zulassen.“

Der Beitrag Alexander Gauland: Grünen-Irrsinn zur De-Industrialisierung Deutschlands stoppen erschien zuerst auf Alternative für Deutschland.

Powered by WPeMatico

2017-11-08T16:30:18+00:00 November 8th, 2017|

Angaben gemäß § 5 TMG

Alternative für Deutschland – AfD
Kreisverband Nienburg-Schaumburg

Postfach 13
31749 Auetal

 

E-Mail: info(at)afd-nienburg-schaumburg.de

Bankverbindung

Bankverbindung bei Sparkasse Nienburg
Konto: 36189637 / BLZ: 25650106

BIC: NOLADE21NIB
IBAN: DE14256501060036189637

Facebook